+ + + Zweimal Schützenfest bei den Nachholespielen + + + 17 Tore und dennoch Anschluss nach oben verloren + + +

Rücktritt vom Vorsitz des KSV Gollmitz e. V.

Ich möchte auf diesem Wege alle Vereinsmitglieder darüber in Kenntnis setzen, dass ich per 21.05.2018 das Amt des Vorsitzenden niedergelegt habe. Der übrige Vorstand wurde persönlich über meine Entscheidung und meine Beweggründe informiert.

 

Ich hatte nach dem Antritt des "neuen" Vorstandes unter meiner Leitung im vergangenen Jahr gehofft, dass jeder im Verein den Ernst der Lage erkannt hat, dass es ohne GEMEINSAME Anstrengungen kein Vereinsleben gibt, welches nicht nur einigen wenigen Spaß bereitet, sondern auch den Entscheidungsträgern im Verein die Aufgaben, die Verantwortung und die Arbeit nicht nur als Last erscheinen lässt. Nach nunmehr 15 Monaten war diese Vorstellung von funktionierender Teamarbeit leider ein Irrglaube. Zumindest meine persönlichen Ideen und Vorstellungen vom Mit- und Füreinander wurden nicht erfüllt. Auch sehe ich hier keinerlei Perspektive.

 

Da es hier in erster Linie um meine ganz persönliche Wahrnehmung geht, möchte ich mit diesem Schritt den Weg frei machen für diejenigen, welche in der Vergangenheit eventuell auch durch micht daran gehindert wurden, Worten Taten folgen zu lassen, die Vereinsarbeit anders, vielleicht weniger ideell, anzugehen.

 

Es ist beileibe nicht alles schlecht beim KSV, auch möchte ich niemandem etwas vorwerfen, gerade aus diesem Grund ist für mich ein Rückzug der einzige mögliche Weg am Ende mangels eigener Motivation nicht eher Bremse als Motor zu sein.

 

Wer mich nur ein bisschen kennengelernt hat weiß dass dies für mich kein leichter Schritt war, zu sehr habe ich in den vergangenen fast 20 Jahren zumindest versucht das Vereinsleben positiv mitzugestalten. Trotz mittlerweile einigen Kilometern Abstand zum Sportplatz werde ich dem KSV weiterhin als Mitglied verbunden bleiben.

 

Mein ganz persönlicher Dank gilt allen Übungsleitern und Verantwortlichen in den Bereichen Fussball, Volleyball, Frauensport, Stepaerobic und Tischtennis. Darüber hinaus möchte ich dem "harten Kern" des Vereins meinen besonderen Dank aussprechen, hier zu erwähnen sind Marcus Sterling, Christina Schimmelpfennig, Christian Bohn, Hans Jürgen Freitag, Martin Kurowski und Christoph Schmidt. Besten Dank für die Unterstützung und den Zuspruch allen Mitgliedern - man sieht sich..

 

Alexander Lehmann

Christian Wille schießt 100. Tor im Rennen um die Meisterschaft

Die Vorentscheidung war das zwischenzeitliche 9:0 durch Christian Wille im Spiel gegen den PSV Schwedt sicher nicht, aber es war der 100. Treffer in der laufenden Saison für die ZWEITE - Glückwunsch an das gesamte Team. Zum 10:1 Endstand steuerte Marcus Sterling 6 Tore hinzu, Rico Günther, David Käding, Sebastian Bohn und Christian Wille traten jeweils einmal. Gartz erlaubte sich gegen Potzlow keinen Ausrutscher und bleibt mit einem Spiel und einem Punkt weniger dicht an den Fersen.

 

Unsere E-Junioren emfingen Zuhause die Victoria aus Templin mit ihrer E-2, die Teams trennten sich 2:2. Die Gäste gingen zweimal in Führung, zweimal konnte durch uns ausgeglichen werden. Jetzt gibt es 2 Wochenenden Pause, in denen die Verfolger Pinnow und Schwedt theoretische vorbeiziehen könnten.

 

Unsere Alten Herren verloren ihr Heimspiel am Freitag glatt mit 0:6 gegen die SG Milmersdorf. Spielfluss wollte hier einfach nicht aufkommen, es fehlte an System und Konzentration, an diesem Abend sollte einfach nichts klappen.

 

Auch die ERSTE setzte den aktuellen Negativtrend fort. Zwar ging man mit 0:1 durch Christoph Schmidt in Führung, verlor am Ende aber dennoch deutlich mit 5:1 in Boitzenburg. Die stark ersatzgeschwächte Truppe hatte dem SV wenig entgegen- zusetzen und verliert mehr und mehr den Anschluss nach oben.

Vorschau auf´s erste Maiwochenende

DAS Highlight am kommenden Wochenende wird ohne Frage der Maitanz am Samstagabend - dicht gefolgt vom Derby der ERSTEN beim Tabellenzweiten in Boitzenburg. In der Liga in 2018 noch ohne Punktverlust, im Pokal erst im Halbfinale gegen den späteren Pokalsieger und Landesklassevertreter Schönow ausgeschieden, es könnte derzeit kaum besser laufen beim benachbarten SV. Der knappe und etwas glückliche Hinspielerfolg (1:0) für unsere Elf kann auch nicht darüber hinwegtäuschen - es wird ein hartes Stück Arbeit, die Serie des Gegners gegen uns enden zu lassen.

 

Schon am Freitag empfangen unsere ALTEN HERREN die SG aus Milmersdorf. In der Hinrunde gab es ein 8:0 Debakel, ganz so einfach sollte es dieses Mal nicht werden die Punkte aus Gollmitz mitzunehmen. Samstag Vormittag stehen sich unsere E-JUNIOREN und die E2 von Victoria Templin auf heimischem Rasen gegenüber. In der Platzierungsrunde heißt dies der 2. gegen den 6.. Schon in der Meisterschaft gewannen wir 6:2, es könnte also erneut Punkte für den Nachwuchs regnen.

 

Den Abschluss am Sonntag vollbringt dann die ZWEITE, als Tabellenführer klarer Favorit gegen den 13. PSV Schwedt. Aber Vorsicht, zum einen wird am Vorabend in den (bzw. im) Mai getanzt, hier gilt es also die Kontrolle zu wahren, zum anderen gab es im Hinspiel ein kurioses und gar nicht so klares 6:4 für den KSV - es wird ganz sicher kein Selbstläufer die Tabellenspitze zu verteidigen. Gartz spielt zeitgleich gegen den 4. der Tabelle - viel Glück nach Potzlow ;-)

"Historisches" 12-Punkte Wochenende

Nachdem das vergangene Wochenende bereits ohne Niederlage für den  KSV punktetechnisch DEN Höhepunkt der Saison 2017/ 2018 bedeutete, übertrafen sich die Mannschaften an diesem Wochenende nochmals. Alle Mannschaften gewannen ihre Partien, teilweise deutlich, teilweise spektakulär.

 

Freitagabend starteten die Alten Herren gegen den Gerswalder SV - manche von ihnen wurden noch in den frühen Morgenstunden des Samstages am Platz gesichtet. Denn der erste Sieg der Saison musste natürlich gefeiert werden. Nach eigener Führung zweimal den Ausgleich kassiert, dann sogar zweimal in Rückstand geraten und in den letzten 2 Spielminuten sowohl ausgeglichen als auch den Siegtreffer markiert - am Ende ein 5:4 Heimspielsieg, lang ersehnt und wohlverdient. Torschützen waren Igor Bodinka, Torsten Cyrol (2), Ralf Affeldt und Stefan Schmidt.

 

Samstag Vormittag verteidigten unsere E-Junioren mit einem klaren 7:1 die Tabellenführung in der Platzierungsrunde. Jahresübergreifend der 5. Sieg in Folge, derzeit die "besten" Gollmitzer Kicker in dieser Statistik - so kann es gern weitergehen.

 

Zeitgleich trat die zweite Elf des KSV in Vietmannsdorf an, auch hier galt es die Tabellenführung zu verteidigen. Klappte ganz gut, am Ende hieß es 1:6 - Auswärtssieg. Ganz nebenbei gab es einen lupenreinen Hattrick von Marcus Sterling und weitere Tore von Sebastian Bohn, Ralf Förster und Christian Wille.

 

Den Spieltag komplett und perfekt machte dann am Nachmittag die Erste in Angermünde. Ingo Writsche, Christoph Schmidt und Mike Hamann schossen jeweils ein Tor, Angermünde konnte kurz vor Schluss mit einem Strafstoß nur auf 1:3 verkürzen. Wir schieben es mal auf den kleinen Nebenplatz dass ein Spielfluss nicht so recht zustanden kommen wollte, kein umjubelter Auswärtssieg, aber allemal ausreichend um zufrieden nach Hause fahren zu können.

 

Am kommenden Wochenende erwartet die Alten Herren eine Herkulesaufgabe. Das reguläre Punktspiel am Freitag in Storkow, Montag Abend Zuhause gegen Potzlow und Dienstag früh in Templin - die schlechte Witterung zu Beginn des Jahres holt uns ein.

 

Die E-Junioren spielen in Schönow gegen den Zweiten der Tabellen - Spitzenspiel!-, die Erste (5.) muss am Samstag gegen Heinersdorf (4.) und am Dienstag in Parmen (6.) ran. Will man noch einmal die Tabellenspitze angreifen muss man sechsfach punkten, und natürlich auf Ausrutscher der besser platzierten Teams hoffen. Die Zweite hat spielfrei und wird die Zeit nutzen sich auf den Endspurt im Titelrennen intensiv vorzubereiten - Prost Jung´s :-)

Gelungenes Wochenende - alle Mannschaften punkten

Ein Novum in der aktuellen Saison gab es an diesem Wochenende. Alle Mannschaften holten Punkte in den jeweiligen Meisterschaften. Ja, auch unsere Alten Herren ;-)

 

Diese traten am Freitagabend auswärts in Zichow an. Schon die vergangenen Spiele gegen die Zichower waren allesamt knapp, gingen aber immer zu deren Gunsten aus. Nachdem unsere Alten Herren schon 0:2 zurück lagen, waren es die Neuzugänge Torsten Cyrol und André Busse, welche dem KSV mit ihren beiden Treffern den ersten Punkt der laufenden Saison bescherten und somit den Weg in ein für den KSV insgesamt äußerst erfolgreiches Wochenende ebneten.

 

Samstag´s empfingen in der Platzierungsrunde die E-Junioren die Mannschaft aus Göritz. Im zweiten Spiel in 2018 sollte der 2. Sieg folgen, 10:3 wurden die Kicker aus Göritz wieder nach Hause geschickt, Platz 2 in der Platzierungstabelle steht unserem Nachwuchs äußerst gut. Torschützen waren Connor (5), Eric (2), Billy (2) und Risto.

 

Am Nachmittag war dann in der Kreisoberliga Blücher Schenkenberg zu Gast in Gollmitz. Nach früher Führung durch Ingo Writsche (´3.) und zwei weiteren Toren nach der Halbzeit, ebenfalls durch Ingo Writsche (´56.) und Mario Buhse (´65.), sah unsere Elf schon wie der sichere Sieger aus. Nach den Anschlusstoren in der 83. und 89. Spielminute war noch einmal "Zittern" angesagt, am Ende wurden aber die drei Punkte eingefahren und der Abwärtstrend der letzten Spiele gestoppt. Da sich die Konkurrenten um die ersten Plätze der Liga aber weiterhin keine Blöße gaben und allesamt siegten, ist der Zug um die Tabellenführung wohl endgültig abgefahren, die vergangenen Niederlagen sowie Unentschieden haben in der Tabelle ein bereits nicht unherhebliches Loch ziwschen "ganz oben" und unserem KSV gerissen.

 

Den Abschluss, den krönenden, vollzog wieder einmal unsere ZWEITE. Zu Gast in Thomsdorf gewannen Sie durch Tore von Marcus Sterling (2), Sebastian Bohn (2), Rico Günther (2) und einem Thomsdorfer Eigentor souverän 7:0 und festigten somit den ersten Tabellenplatz. Allerdings lauert Gartz mit 2 Spielen weniger und nur 4 Punkten Rückstand gefährlich nahe auf Platz 2. Anfang Juni kommt es so eventuell zum Schowdown beim Spiel in Gartz, vorausgesetzt die Truppe um Tobias Dai spielt konstant auf diesem Niveau weiter und holt Sieg um Sieg.

Beste Wetteraussichten - Punkte einfahren ist angesagt

Zumindest das Wetter sollte diesem Ziel aller vier Gollmitzer Mannschaften am Wochenende nicht mehr im Wege stehen, Sonne satt bei 20 Grad, na endlich.

 

Den Anfang werden am Freitag Abend vor heimischer Kulisse die Alten Herren des KSV gegen die Gäste aus Thomsdorf machen. Wir beobachten die Tabelle aus absoluter Froschperspektive, allerdings ist die SG auch "nur" auf Platz 12. Trotz des klaren 0:8 im Hinspiel sollte mit hoffentlich allen Männern an Bord das erste Zählbare der Saison nicht unmöglich sein.

 

Weiter geht es Samtag nachmittags in Schmölln. Zwar besiegte unser ERSTE den Aufsteiger im Hinspiel mit 5:0, allerdings ist momentan noch der Wurm in unserem Spiel, und man fährt als 5. zum 6., trotz "zerrissener" Tabelle und zwei Spielen weniger als der Gegner also kein Grund für Nachlässigkeiten.

 

Sonntag vormittag sind dann in Schwedt die E-Junioren in den Platzierungsspielen im Einsatz. Es geht gegen den FC Schwedt 02 E2, Vorletzter der Staffel A. Als Drittletzter der Staffel B erwartet den Zuschauer sicher ein spannendes Spiel mit dem hoffentlich besseren Ausgang für den Gollmitzer Nachwuchs.

 

Zeitgleich empfängt der Tabellenführer der Kreisklasse, der KSV Gollmitz, zuhause die SG Crussow, derzeit 7. der Tabelle. Im Hinspiel gab es 12 Tore, wir gewannen auswärts recht kurios mit 7:5. Ganz soviele Gegentore sollten wir nicht zulassen, nachdem schon am vergangenen Spieltag 3 Punkte auf dem Weg zur Meisterschaft liegen gelassen worden sind gilt es auch hier zu alter Stärke zurück zu finden.

 

Insgesamt sollte allein das Wetter jeden Fussballfreund motivieren durchzustarten und die viel zu lange Winterpause und den recht verkorksten Start in die Rückrunde vergessen lassen. Punkte für den KSV, am besten 12, auf geht´s ins Wochenende.

Anmeldung zum TISCHTENNISTURNIER ab sofort möglich

 

Nachdem das 1. Turnier im November letzten Jahres großen Anklang fand, wollen wir unseren Wintertrainingsbetrieb mit dem 2. Gollmitzer Tischtennisturnier abschließen.

 

Unser Turnier ist offen für Hobbyspieler ohne Zugehörigkeit zu einem regulären Spielbetrieb. Deine Anmeldung bitte bis 15.04.2018 per Mail oder telefonisch an Alexander Lehmann. Mitmachen - schmettern - "schnippeln" - Spaß haben!

 

Am Turniertag wird für Teilnehmer und Zuschauer ein kleiner Imbiss angeboten.

Wetter übt weiter Einfluss auf Spielbetrieb aus

Am Osterwochenende sollten zwei der bisher ausgefallenen Spiele unserer Kreisoberligeelf nachgeholt werden. Die Partie am Ostersamstag in Haßleben fand zwar statt, ganz sicher hatten sich die Verantwortlichen hier aber ein anderes Ergebnis gewünscht. Zwei Tore der Heimelf wurden "ins Nest gelegt", und auch wir konnten mit den Torschützen Ingo Writsche und Mike Hamann nur zwei Geschenke vergeben, am Ende hieß es 2:2. Im Rennen um die Meisterschaft nach der Niederlage gegen Vierraden ein weiterer Dämpfer. 2018 ging erst gar nicht, und dann auch noch schleppend los, demzufolge Luft nach oben.

 

Das zweite Nachholespiel in Fürstenwerder gegen die Spielgemeinschaft Parmen/ Fürstenwerder wurde widerum abgesagt. Grund hierfür könnten die Schneemassen sein, welche pünktlich zum Osterfest die Uckermark fest im Griff haben. Ein neuer Termin ist noch nicht bekannt.

 

Auch die Alten Herren des KSV hatten in Klockow ein Nachholespiel zu leisten. Nicht anders als mit den widrigsten Wetterverhältnissen "ever", starkem Gegenwind und stetigem Bergaufspielen lässt sich das Ergebnis ins rechte Licht rücken. 13:0 hieß es am Ende für Klockow, kein Ding - bergrunter. Kopf hoch - weiter geht´s.

Neue Trikots für die ERSTE - der KSV sagt DANKE

Der KSV Gollmitz konnte durch Unterstützung der BDP Baudenkmalpflege Prenzlau GmbH & Co. KG die Mannschaft der Kreisoberliga Uckermark mit einem neuen Trikotsatz ausrüsten. So geht es gut gekleidet in den Wettstreit um die Platzierungen. Ein großes Dankeschön nach Prenzlau für die bereits jahrelange, tolle Unterstützung.

Bernd Mützelburg gewinnt 13. Spieltag der SKAT-Meisterschaft

Nachdem am vergangenen Freitag zum 13. Mal Skat "gekloppt" wurde, kann man 2 Spieltage vor Saisonende langsam einen Favoriten ausmachen.

 

Tobias Dai liegt weiterhin mit ca. 1.000 Punkten vorn und hat dabei noch 1 Spiel weniger als sein Verfolger Rene Marenke auf Platz 2.

 

Allerdings sieht man auch am Ergebnis des 13. Spieltages - solch Vorsprung ist schnell dahin. Bernd Mützelburg gewann mit 2.855 Punkten und erzielte somit allein 875 Punkte mehr als der 2. Tobias Dai (1.980 Pkt.) und nahezu 1000 Punkte mehr als der 3. Christian Bohn (1.858 Pkt.).

 

Nächste Termine: 06.04., 20.04.

Rückrundenstart der Zweiten geglückt - Sieg vs. Boitzenburg

Die Winterpause wurde länger und länger, am vergangenen Samstag hielten es die Spieler der zweiten Mannschaft nicht mehr aus und trotzten Witterungsverhältnissen. Bei zugegebenermaßen widrigen Bodenverhältnissen empfing man unsere Boitzenburger Nachbarn. Das Hinspiel im vergangenen Jahr gewannen wir bereits mit 5:1, und auch jetzt sollte es eine klare Angelegenheit für den KSV werden. Am Ende hieß es nach Toren von Marcus Sterling (3), Martin Groß und Neuzugang Felix Deutschmann 5:0 für den KSV - so kann es auf dem Weg zur möglichen Meisterschaft gern weitergehen - wir hoffen auf Wetterbesserung und weitere tolle Spiele.

 

Ganz nebenbei lohnt auch ein Blick auf die aufgrund der vielen Nachholespiele natürlich noch recht unvollständige Tabelle der Kreisklasse. Was soll´s, sieht gut aus:

Wir treffen uns am Sportplatz, im Anschluss wird gegrillt und das Erreichte bestaunt.

 

Jede helfende Hand ist gern gesehen, bitte Werkzeuge wie Akkubohrer & Co. mit- bringen. Rund um´s Sportlerheim gibt es eine Menge zu tun - auf auf Sportfreunde.

Skatmeisterschaft auf der Zielgeraden

 

Am vergangenen Freitag  fand der 12. Spieltag unserer Skatmeisterschaft 2017/18 statt. 6 Skatfreunde kamen zusammen um ihren Punktestand zu verbessern.

 

Tagessieger war Tobias Dai (2714 Pkt.) vor René Marenke (2502 Pkt.) und Wilfried Dai (1965 Pkt). Tobias Dai festigte mit diesem Tagessieg auch die Gesamtführung der Spiel- runde, welche am 20.04.2018 zum Abschluss kommen wird.

 

 

Nächste Termine:

 

23.03.2018, 06.04.2018, 20.04.2018, jeweils 18 Uhr

Skatmeisterschaft geht in´s neue Jahr

 

Nachdem zwei Spieltage der aktuellen Skatrunde in der Vorweihnachtszeit ausfielen, wurde die Meisterschaft nun am 26.01.18 fortgesetzt.

 

Auch nach Abschluss des aktuellen Spieltages wird die Tabelle vom zwischenzeitlich verstorbenen Rainer Hering angeführt. Unser Beileid an dieser Stelle an die Familie, Rainer wird den Skatfreunden immer in guter Erinnerung bleiben und als erfahrener Skatspieler und Freund fehlen.

 

Am 26.01. gewann der erstmals teilnehmende Daniel Sokolowski (2.207) vor Tobias Dai (1.937) und René Marenke (1.621.).

 

Die nächsten zwei Spieltage finden am 09.02.2018 sowie am 23.02.2018 statt.

Vorbereitung der Fußballer im Überblick

Der Januar ist fast vorbei, dem einen oder anderen juckt es bereits in den Füßen. Nach knapp 6 spielfreien Wochen geht es langsam wieder los. Die bereits feststehenden Termine hier kurz im Überblick.

 

 

03.02.2018   13:00 Uhr   KSV Gollmitz - SV Schönhausen 93    11:0

 

10.02.2018   10:00 Uhr   KSV Gollmitz - SV B/W 90 Ballin        3:3

 

10.02.2018   13:30 Uhr   KSV Gollmitz  "Hallenturnier SVUW"   3. Platz

 

11.02.2018   14:00 Uhr   KSV Gollmitz E-Jun. "Hallenturnier"    (Grabowhalle PZ)

 

17.02.2018   10:00 Uhr   KSV Gollmitz II - VfB Gramzow II      ausgefallen

 

18.02.2018   13:00 Uhr   Pasewalker FV 11 - KSV Gollmitz       5:4

 

24.02.2018   14:00 Uhr   SV Wittstock - KSV Gollmitz II           ausgefallen

 

04.03.2018   11:00 Uhr   KSV Gollmitz II - Victoria Templin II

 

 

Auf eine gute Vorbereitung und eine gelungenen Start in die Rückrunde. Diese beginnt für die einzelnen Mannschaften wie folgt:

 

24.02.2018   15:00 Uhr   City 76 Schwedt - KSV Gollmitz        ausgefallen

 

03.03.2018   10:00 Uhr   KSV Gollmitz AH - Burgwaller SV

 

11.03.2018   10:00 Uhr   Borussia Criewen II - KSV Gollmitz II

 

17.03.2018   10:00 Uhr   KSV Gollmitz E - Eintracht Göritz

 

3 Siege aus letzten 4 Spielen - E-Junioren starten durch

Wenn auch gegen Mannschaften aus der oberen Hälfte noch kein Kraut gewachsen ist, die direkten Tabellennachbarn wurden zuletzt ohne Punkte nach Hause geschickt.

 

Drei Siege zum Ende der Hinrunde bescherten den drittletzten Tabellenplatz und ein Stimmungshoch bei unseren jüngsten Kickern. Schaut man sich den gesamten Saisonverlauf an ist auch hier zu erkennen dass sich spielerisch einiges entwickelt hat. Zwar ist man gegen Mannschaften wie Prenzlau und Angermünde immer noch chancenlos, aber gegen die Teams aus dem Mittelfeld der Tabelle hielt man gut mit und konnte spannende Spiele liefern.

 

Der versöhnliche Abschluss der Hinrunde lässt eine noch spannendere Rückrunde erwarten - es macht Spaß den Jungs & Mädchen zuzuschauen, ab März geht´s weiter.

Raus aus dem Tabellenkeller - unsere E-Junioren mit Coach Christoph Schmidt - weiter so.

Anmeldungen ab sofort möglich - gesucht wird der Gollmitzer DART-Champion 2017.

Doppeltabellenführer - schön anzusehen

Erstes Tischtennisturnier des KSV Gollmitz - JETZT anmelden

 

Unser Turnier findet vereinsoffen statt, deine Anmeldung bitte bis 05.11.2017 per Mail oder telefonisch an Alexander Lehmann. Spielmodus und weitere Details folgen dann nach Kenntnis der Teilnehmerzahl. Mitmachen - Spaß haben!

 

Am Turniertag wird für Teilnehmer und Zuschauer ein kleiner Imbiss angeboten.

SPITZENSPIELWOCHENENDE - heiß geht´s her

Am kommenden Wochenende steht für beide Herrenmannschaften der jeweils 9. Spieltag an. Aufgrund ungerader Ligen und abgesetzten Spielen ist es für unsere ERSTE das 8., für die Reserve sogar erst das 7. Spiel.

 

Spekuliert man mit Siegen in den nachzuholenden Spielen könnte sowohl in der Kreisoberliga als auch in der Kreisklasse der Tabellenführer KSV Gollmitz heißen. Könnte, muss aber nicht, schön wär´s trotzdem, leicht wird´s allerdings nicht, denn…

 

..unsere ERSTE, aktuell 3. der Liga, muss zum Tabellenzweiten, dem Heinersdorfer SV. Man hört unken dass im Vergleich zu den letzten Spielen einige Spieler „lieber“ arbeiten gehen oder auf Oma´s 80. Geburtstag Eierlikör trinken. Soll heißen,  es mangelt an Personal. Aber die Erfahrung hat gezeigt, in dieser Saison ist die Spielerdecke stark genug um solche Schwankungen locker auszugleichen. Heinersdorf, seid gewarnt, angeschlagene Boxer sind gefährlich, sehr gern würden wir drei Punkte mit nach Hause nehmen, schon allein weil Boitzeburg zu gleicher Zeit im Derby gegen Haßleben davon eilen möchte und Vierraden als Verfolger gegen City Schwedt, sorry Jungs, wohl nichts anbrennen lassen wird. Endlich mal wieder Spannung im Kreis, und noch besser, wir mittendrin. Wir freuen uns auf ein faires und möglichst spannendes Duell, hoffentlich auf Augenhöhe.

 

Zwei Klassen tiefer ein ähnliches Bild. Obwohl, sogar ein etwas Besseres. Und im Vergleich zur letzten Spielrunde schon quasi DIE Auferstehung schlechthin. Eine tolle Stimmung bei der Reserve, welche immer mehr von der (oben erwähnten) guten Personaldecke profitiert. Es kommen die Recken aus Dobberzin nach Gollmitz, nur einen Punkt hinter uns in der Tabelle, allerdings haben die Grün Weißen schon ein Spiel mehr absolviert. Bei einem Sieg und einer irgendwann gerade gerückten Tabelle könnte dieses Spiel also eine kleine Lücke in die Tabelle reißen. Also, reißen wir. Die nächsten Wochen können getrost als Wochen der Wahrheit bezeichnet werden. In den kommenden vier Partien geht es gegen Platz 1, 2 und 3 – keiner hat etwas gegen den derzeit anhaltenden Trend. Zumindest nicht in Gollmitz. Mannschaftlich geschlossen, ehrgeizig (ja, auch Sonntagfrüh!) und torhungrig. Weiter so.

 

Auch unsere alten Herren spielen, zuhause, im Derby. Was nicht alles ein Derby ist, der KSV Schönermark ist zu Gast. Mensch, was freuen wir uns. Ganz ehrlich.

 

Auf also ins Fussballwochenende, wir wünschen allen Fan´s, unseren Gästen und Gegnern eine schöne Woche, bleibt gesund und fair – bis die Tage auf´m Platz.

Gut durchgemischt - 2. Spieltag der Skatmeisterschaft

Der Tagessieger des 2. Spieltages hieß mit 2429 Punkten Tobias Dai. Da ihm bereits beim Start in die neue Meisterschaftsrunde 2017/ 18 ein dritter Platz geglückt war, schiebt er sich knapp an die Spitze der Tabelle.

 

Wie es im Skat zugehen kann sieht man ziemlich deutlich am Sieger des ersten Spieltages. Bernd Mützelburg erwischte einen gebrauchten Tag und landete abgeschlagen auf dem letzten Rang. Aber die Saison ist lang und niemand vor derartigen Rückschlägen gefeit. Schon am 27.10.2017 steht der 3. Spieltag an, Beginn ist wie immer um 18 Uhr im Gutshaus, die Teilnahme ist weiterhin offen. Auf auf.

 

2. Spieltag: 1. Tobias Dai 2429 Pkt., 2. Rainer Hering 2360 Pkt., 3. René Marenke 1857 Pkt.

SKAT-Saison ist eröffnet - 1. Sieg für Bernd Mützelburg

Am vergangenen Freitag trafen sich 12 Skatbegeisterte im Gutshaus Gollmitz und starteten in die Wintersaison 2017/ 2018.

 

Hier wird gereizt was das Zeug hält, in gemütlicher Runde wird bis zum Frühling der Gollmitzer Skatmeister ermittelt.

 

Den ersten Vergleich gewann Bernd Mützelburg vor Rainer Hering und Tobias Dai. Nächster Termin: 13.10.2017

 

Weitere Termine: 27.10., 10.11., 24.11., 08.12., 22.12. - jeweils um18 Uhr -

Saison läuft gut an - fast..

Bedenkt man die fussballerischen Sorgen im Hinblick auf die Saison 2017/ 2018, welche uns noch in der Sommerpause quälten, so kann man getrost von einem Traumstart sprechen, schaut man nach dem vierten Spieltag auf die Tabellen der Kreisoberliga sowie die der Kreisklasse. Wenn da nicht das Pokalaus in der ersten Runde zu Buche stehen würde. Und der holprige Start der Alten Herren. Irgendwas ist ja immer.

 

In der Kreisoberliga steht unsere Elf auf dem 4. Platz - mit einem Spiel weniger, einer weißen Punkteweste und lediglich einem Gegentor. Denkt da noch jemand an die Rückrunde? Jup. Auch in der Hinrunde der vergangenen Saison dümpelte man halbwegs gemütlich im Mittelfeld, hinter den eigenen Ansprüchen, aber längst nicht derart dicht am Abgrund wie dann zum Ende der Spielzeit. Obacht! In unsere Karten spielen natürlich die Neuzugänge, welche die Mannschaft qualitativ verbesserten und im Hinblick auf die dramatischen Situationen im letzen Spieljahr auch in der Breite deutlich besser darstehen lassen. Samstag und Sonntag mit 3 Wechselspielern trotz Ausfällen durch Verletzung und Arbeit, ohne Einsatz der "Alten Herren" - lange her dass man so den Spielalltag gestalten konnte.

 

Natürlich birgt genau diese Fülle an Spielern auch das Risiko von Unzufriedenheit. Wer spielt, wer muss zuschauen, ein "Problem" mit welchem die Übungsleiter des KSV nie konfrontiert wurden, welches es anzugehen geht und nicht zuletzt im Hinblick auf langfristig erfolgreichen Fussball in Gollmitz zu lösen gilt.

 

Von der stabilen Personaldecke profitiert derzeit natürlich auch unsere Kreisklasseelf. Auch hier kann aus den Vollen geschöpft werden. Licht und Schatten liegen hier allerdings enger zusammen als in der ersten Elf. Nach 4 Spieltagen auf Rang 2 wurden zahlreiche Tore erzielt, welche bei gleichzeitig teilweise abenteuerlichen Abwehrbemühungen aber auch dringend nötig waren. Derzeit werden auswärts zwar auch schnell 7 Bälle ins gegnerische Tor genetzt, bei gefangenen 5 wie zuletzt gegen im Tabellenkeller sitzende Crussower aber so auch dringend nötig. Hier gilt abzuwarten wie gegen Konkurrenten um Platz 1 (genau!) in den Abwehrreihen agiert wird.

 

Unser Abteilung der Ü-40 hatte zu Saisonbegin entweder die Favoriten auf Platz 1 als Gegner oder aber mit Personalsorgen zu kämpfen, und findet sich derzeit am Ende der Tabelle wider. Es steht allerdings eine lange Saison bevor, in den nächsten Wochen wird sich zeigen wie realistisch der anvisierte Mittelfeldplatz ist.

 

Erst zwei "richtige" Spiele absolvierten unsere E-Junioren, zweimal gab es eine Niederlage. Auch hier wird die Spielzeit kein reines Zuckerschlecken, würde man einzig die Tabellensituation im Auge haben. Aber es geht in erster Linie um den Spaß am Spiel, und den werden sich unsere Nachwuchsfussballer ganz sicher nicht nehmen lassen. Richtig und weiter so.

Vorbereitungsspiele mit Licht und Schatten

Am Samstag war zum zweiten Testspiel in Vorbereitung auf die Saison 2017/ 18 der Dedelower SV zu Gast in Gollmitz. Dieter Sterling und Marco Lehnhardt mussten auf einige Stammkräfte verzichten, konnten dank der Neuzugänge aber dennoch auf ausreichend Spieler zurückgreifen. Wie schon gegen Boitzenburg funktionierte dies recht gut, wenn auch gerade im Umschaltspiel nach vorn und dem Zurückarbeiten bei Ballverlusten im Hinblick auf eine erfolgreiche Hinrunde noch einiges zu tun ist. Insgesamt ein ordentliches Spiel unserer Elf, durch Tore von John Kloke und Ingo Writsche hieß es am Ende 2:2. Am nächsten Wochenende gilt es weiter zu "testen", im Blitzturnier gegen Blau-Weiß Energie Prenzlau II sowie den OSV Eberswalde.

 

Auch unsere Reserve startete in die Vorbereitung. Gegen Kreisligist KSV Schönermark konnten sie sich sehr erfreulich mit 4:2 durchsetzen. Torschützen waren Christoph Schmidt, Kai Fischer, Jens Brusberg und Martin Groß. Am kommenden Samstag geht es dann gegen den Potzlower SV, bevor für beide Mannschaften die ersten Pflichpspiele im Pokal anstehen.

Erfolgreicher Test in Boitzenburg

Am Ende hieß es 1:7 und der SV Boitzenburg hatte auf heimischen Rasen bis auf 20 Minuten in der ersten Halbzeit nicht viel entgegenzusetzen. Die Heimelf nicht in Bestbesetzung, wir mit vielen neuen Gesichtern, die Aussagekraft für die kommende Saison ist sicher gleich null. Aber - nehmen wir natürlich trotzdem gerne mit. Endlich wieder Tore, schnelle Kombinationen und vor allem EINSATZ. Bis zum Pokalspiel am 12. August liegt noch jede Menge Arbeit für das Trainerduo, die Spieler und den Verein an - lasst uns diesen Schwung mitnehmen und es in dieser Saison besser machen. Auf geht es, zurück zu alter Stärke - KSV!

Vorbereitung der Saison 2017/ 2018 läuft an

Nachdem die ersten Trainingsheiten absolviert wurden kommt es am Wochenende zum ersten Testspiel. Um 14 Uhr tritt unsere erste Mannschaft in Boitzenburg an, es geht also gleich mal "richtig" los.

 

Weitere Vorbereitungsspiele:

 

29.07.2017  13.00 uhr  KSV Gollmitz II - KSV Schönermark

29.07.2017  15.00 Uhr  KSV Gollmitz I - Dedelower SV

 

05.08.2017  12.00 Uhr  KSV Gollmitz II - Potzlower SV

05.08.2017  14.00 Uhr  KSV Gollmitz/ SC Energie B/W Prenzlau II/ OSV Eberswalde                                     

RIGHT NOW - LIVE & OPEN AIR - Kartenvorverkauf beginnt

DAS Highlight unseres diesjährigen Dorffestes wirft seine Schatten voraus. Genau einen Monat vor dem Konzert des Jahres beginnt der Kartenvorverkauf. Die Tickets gibt es zu unseren Heimspielen aller Mannschaften, in Prenzlau bei SEMPRE ROMA, im RAD DER STADT und bei BODYCHECK Prenzlau - ab dem 24.05.2017.

 

Ihr wohnt zu weit weg? Es regnet den ganzen Tag? Fussball findet ihr ätzend?

 

Dann schreibt uns eine EMAIL hier über unsere Seite, wenn ihr Karten wollt, bekommt ihr Karten. Schnell, zuverlässig, und einfach gut. Wir sehen uns - 24. Juni 2017!

Kopfnuss mit Folgen - KSV wünscht gute Besserung

Im Spiel unser Ü-35 Mannschaft war die 1:3 Niederlage am Ende nebensächlich. Quasi mit dem Abpfiff kam es nach einem Zweikampf zu einer unschönen Szene, an dessen Ende der Schönermarker Spieler C. Westphal mit einem gebrochenem Nasenbein die Heimreise antreten musste.

 

Der Kultur- und Sportverein möchte auf diesem Wege dem Verletzten eine schnelle Genesung wünschen und sich für die Vorkommnisse in aller Form entschuldigen.

 

Die in Zeitung und Radio verbreitete "Version" des Vorfalls möchten wir in dieser Form allerdings nicht umfassend gelten lassen. Niemand rannte "mit Anlauf" gegen den Kopf. Ein unschöner Zweikampf und das Aufeinandertreffen von Kopf und Nase, all dies hat nichts in einem solchen Spiel zu suchen, völlig ohne Zweifel, wurde aber für unser Dafürhalten medial aufgewertet und deutlich drastischer dargstellt.

 

Wir haben den Vorfall vereinsintern ausgewertet und sanktioniert. Dem Sportsfreund Westpahl nochmals alles Gute.

DANKE KARSTEN!

Alle Gollmitzer Mannschaften waren im Einsatz, insgesamt konnten nur 3 Punkte aus diesen 4 Partien gesichert werden. Die Erste siegte zuhause 2:1 gegen den SV Uckermark Wilmersdorf, und dass obwohl die Gäste 2 der drei Tore des Spiels schossen. Der Wilmersdorfer Karsten Mörke machte an diesem Tag DEN Unterschied, und sorgte mit seinem Eigentor nach 61 Minuten für den Heimsieg. Abhaken Karsten, abhaken KSV.

 

Unsere E-Junioren verloren recht deutlich 1:10 gegen die E2 aus Prenzlau, aber insbesondere die zweite Halbzeit lässt auf erfolgreichere Spiele hoffen.

 

Die Ü-35 hatte den Tabellenführer aus Potzlow zu Gast, am Ende stand es für den Favoriten auch 4:0. Die wichtigen Punkte werden in den kommenden Spielen geholt.

 

Den ebenfalls nicht allzu ruhmreichen Abschluss dieses Wochenendes hatten die Spieler der Zweiten zu verantworten. Lediglich 20 Minuten konnten sie mit der SG in Thomsdorf mithalten, zu wenig. Endstand hier 6:0.

Junioren, Ü-35 und Zweite - Rückrundenstart am Wochenende

Am kommenden Wochenende beginnt die Fussballrückrunde unserer Junioren, der zweiten Elf sowie die der "Oldies", gemeinsam mit dem 2. Spiel unserer Ersten gibt es drei von vier Spielen auf dem heimischen Rasen zu sehen.

 

Den Anfang machen unsere E-Junioren, welche die E2 der Prenzlauer Blau-Weiß-Energie Jugend zu Gast haben. Um 10 Uhr am Samstag erfolgt der Anpfiff, nach der langen Winterpause ist die Euphorie groß endlich wieder "richtig" spielen zu dürfen.

 

Zur gleichen Zeit starten auch unser Herren jenseits der 35. Sie empfangen als 6. der bisherigen Spielrunde den Tabellenführer aus Potzlow. Einige Mitglieder unseres Vereines haben über die Wintermonate die magische 35-Jahr-Grenze überschritten, es bleibt abzuwarten ob diese Neuzugänge neuen Schwung in die Spiele bringen.

 

Am Samstagnachmittag empfängt die Erste die Spieler vom SV Uckermark Wilmersdorf, welche als 11. der Kreisoberliga nach Gollmitz kommen. Will man den eigenen Ansprüchen gerecht werden und den Anschluss an die oberen Tabellenplätze nicht verlieren, müssen 3 Punkte eingefahren werden.

 

Am Sonntag um 10 Uhr reist unsere Zweite dann zum Zweiten der Kreisklasse B, der SG Thomsdorf. Entscheidend wird wie immer die personelle Situation sein, drei Niederlagen in den letzten 3 Spielen, diese Serie kann sehr gern zu Ende gehen.

1. Vorstandssitzung - wohin geht´s mit dem KSV?

Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl